Experte Holger Rieck erklärt, warum es im Sommer wichtig ist, Kellerfenster und -türen geschlossen zu halten.

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen ein kühles Getränk aus dem Kühlschrank und genießen dieses auf Ihrer Terrasse? Was passiert? Richtig, es bildet sich Kondenswasser auf dem Glas wegen der warmen Umgebung.

Wenn also warme Luft auf die kühlen Kellerwände trifft, kondensiert die Feuchtigkeit und fördert somit die Schimmelbildung.

👉 Hier sind ein paar einfache Tipps, um Schimmel zu vermeiden:

Im Sommer: Fenster und Türen geschlossen halten, um Feuchtigkeitsprobleme zu vermeiden.
Kühle Tage nutzen: Lüften Sie an kühleren Tagen im Frühjahr oder Herbst.
Frühe Morgenstunden: Wenn im Sommer gelüftet werden muss, dann am besten früh morgens.
Abstand halten: Möbel nicht direkt an die Kellerwände stellen, um Luftzirkulation zu ermöglichen.
Ursachenforschung: Bei ständiger Feuchtigkeit einen Experten / Energieberater zu Rate ziehen.


💡 Der beste Lüftungserfolg wird im Winter erzielt, also planen Sie Ihre intensive Kellerlüftung in den kalten Monaten. So bleibt Ihr Keller trocken und schimmelfrei! 🛠️🌬️

Quelle: https://www.energie-fachberater.de/keller/schimmelpilz-gefahr-keller-im-sommer-richtig-lueften.php

Bild: Pexels / Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert